02.04.2017

Mein Getaway in die Therme Loipersdorf


Disclaimer: Dieses Wochenende war ich in freundlicher Zusammenarbeit mit der Therme Loipersdorf und dem Tourismusverband zum Presseevent eingeladen. Dies ändert jedoch nichts an meiner persönlichen Meinung und den hier geschilderten Eindrücken.


Eines der wichtigsten Dinge die ich nach meinem Burnout lernen musste, war es, mir bewusst Auszeiten zu nehmen und mehrere Gänge zurückzuschalten. Ich musste mich zwingen, den Trubel des Arbeitsalltags hinter mir zu lassen, meinen Kopf von all den wirren Gedanken frei zu bekommen und - was am aller wichtigsten war - mich um mich selbst zu kümmern. Ein gesundes Bewusstsein zu entwickeln, um aus dem trostlosen Hamsterrad entfliehen zu können, ist einfacher gesagt als getan. Nicht immer findet man die nötige Entspannung und Balance zwischen Körper, Geist und Seele in den eigenen vier Wänden aber dafür sehr oft vor der eigenen Haustür.


Loslassen - Erleben - Stärken


Die Tage vom 23. - 26. März 2017 standen für mich gemeinsam mit einem Teil des Grazer Blogger Teams sowie anderen Bloggerinnen und Journalisten ganz im Zeichen der Philosophie der Therme Loipersdorf: Loslassen - Erleben - Stärken. Bei dem Vorhaben einige Stunden oder Tage in einer österreichischen Therme zu verbringen, kommt man an dem vielfältigsten Thermenresort Europas in der Südoststeiermark nicht vorbei. Ich erinnere mich noch ganz genau an meinen ersten Besuch mit meinen Eltern in der Therme Loipersdorf, ich war sicher nicht älter als 7 oder 8 Jahre. Beeindruckt und ein wenig eingeschüchtert zugleich von diesem ersten Thermenerlebnis war die anfängliche Zurückhaltung beim ersten Kontakt mit dem warmen Wasser sofort verflogen. 20 Jahre später hat sich zwar die Therme verändert und weiter entwickelt, das wohltuende Gefühl jedoch, wenn man sich ganz in das 36 Grad warme Heilwasser sinken lässt, ist immer noch dasselbe.

Dieses Wochenende war nicht nur eine Erkundungstour durch alles, was die Therme Loipersdorf zu bieten hatte sondern auch mein persönliches Getaway von diesem Alltagsstress der mich viel zu lange erdrückt hatte. Ich muss gestehen, dass sich das alles nicht hätte besser treffen können, da ich nicht nur die Möglichkeit hatte das Thermenresort Loipersdorf neu zu entdecken - ich habe losgelassen, erlebt und mich gestärkt.

(c) Denise Neumodisch

Egal ob Entspannung im gesundheitsfördernden Thermalwasser, wilde Erlebnisfahrten im Fun Park sowie Outdoor Aktivitäten, kulinarische Verpflegung im Marktrestaurant oder ein Abstecher in das Gesundheitszentrum des Thermenresorts versprechen eine Vielzahl von Angeboten um den für sich passenden Thermenaufenthalt zu gestalten. Im mein Gesundheitszentrum findet man neben einem breit gefächerten Spezialangebot auch klassische Massagen um sein eigenes Wohlbefinden zu steigern. Ich hatte das große Glück eine Transpersonale Klangtherapie nach Dr. med. Wolfgang Kölbl erfahren zu dürfen. Vielen von euch wird das sicherlich nichts sagen, keine Sorge, ich wusste zu Beginn auch nicht, was mich erwarten würde. 

Der Klang als "Tor in die andere Wirklichkeit"


Die Behandlung selbst fand in einem eigenen Raum im Gesundheitszentrum im Liegen statt und zwar auf einer Art "Tisch". Dieser "Tisch" war ein riesiges Liege-Monochrot an dessen Unterseite entlang 70 Saiten gebunden und diverse Klangschalen in unterschiedlichen Größen platziert waren. Um das Liege-Monochrit herum befanden sich an drei Seiten Instrumente wie Gongs, Trommeln, Rasseln und noch einiges mehr. Die Transpersonale Klangtherapie ist eine ganzheitliche Heilmethode der Energiemedizin, die besonders psychosomatisch wirkt und inklusive Vor- und Nachgespräch etwa 70 Minuten dauerte. In dieser Zeit war ich so entspannt wie schon lange nicht mehr, es wunderte mich selbst ein wenig wie schnell 70 Minuten doch vergehen können, wenn man komplett entspannt ist und sich von den Klängen und Tönen auf Reisen mitnehmen lässt.   

(c) Denise Neumodisch
(c) Christina Christina Waitforit

"Das Leben spüren, den Augenblick genießen und von Glücksgefühlen erfüllt sein - das bedeutet ERLEBEN à la Loipersdorf"


An diesem Wochenende hatte ich nicht nur die Chance mich einmal voll und ganz auf mich und mein Wohlbefinden zu konzentrieren, auch der Erhol- und Spaßfaktor in der Gruppe kam definitiv nicht zu kurz. Während wir im "mein Schaffelbald" - dem Exklusivbereich der Therme Loipersdorf und erst ab 16 Jahren zugänglich - das einzigartige Ambiente und die Ruhe genießen durften, leisteten wir uns im Fun Park eine aufregende Rutschpartie, wurden am Abend auf eine einstündige Laufrunde eingeladen (an welcher ich jedoch nicht teilnahm) und konnten darauf in den frühen Morgenstunden den Tag mit Qigong am Krafthügel starten. Ein abwechslungsreiche Entdeckungstour in der Region rund um die Therme Loipersdorf durfte trotz allem nicht fehlen.

(c) Lisa My Cafe Au Lait
Nach einer gemütlichen Wanderung und einem Zwischenstop bei der Quelle Lautenberg ging es für uns ab zu einem weiteren kulinarischen Abenteuer: Picknick samt Weinverkostung durch Weinhof Kowald bei strahlendem Wetter, angenehmer Begleitung und atemberaubendem Ausblick auf die Therme Loipersdorf und die Region. Dieses gemütliche Beisammensein bot die perfekte Möglichkeit, sich mit den anderen in der Gruppe entspannt zu unterhalten und dabei die wärmenden Sonnenstrahlen bei einem (oder mehreren) Gläschen des begehrten Uhudler Frizzante zu genießen.




Gestärkt und voller Fotografiedrang fuhren wir mit dem Bus weiter nach Südburgenland, genauer gesagt zum Schloss Tabor wo uns neben einem Uhudler Fizzante Empfang ebenfalls eine Führung samt geschichtlichem Hintergrund und Blick hinter die Kulissen der Kulturdestination in Jennersdorf. Bei so einer wundervollen Location konnten wir auch gar nicht anders, als die Gunst der Stunde umgehend für Gruppenfotos und zahlreiche Einzelfotos zu nutzen bevor es auch schon weiter zur Öhlmühle Papst ging. Einen würdevollen Ausklang dieser ereignisreichen Tagen hatten wir inklusive erneuter Weinverkostung im Buschenschank Kellerstökl Hartinger wo wir uns bei hauseigenen Spezialitäten verwöhnen ließen und den restlichen Abend lachend und feiernd vergehen ließen.


(c) Martin Schaidl 
 


Die Therme Loipersdorf mit all ihren vielfältigen Facetten und Angeboten hat es geschafft mir für dieses Wochenende ein einzigartiges Getaway zu erschaffen. Man muss also nicht weit reisen, um dem Alltag zu entfliehen und ein Abenteuer zu bestreiten. Oft übersehen wir die vielen kleinen Möglichkeiten, die zum Greifen nahe sind.


Dieses Wochenende haben mich ebenfalls begleitet:

Christina von Christina Waitforit
Clarissa, Diana und Johanna von Dogdays of Summer
Claudia von What bakes me smile
Denise von Neumodisch
Mirela von Coral and Mauve 
Yvonne von No Envy


Ich möchte mich hiermit ganz herzlich an den Tourismusverband Loipersdorf und die Therme Loipersdorf für dieses wundervolle Wochenende und das atemberaubende Programm bedanken. Ebenfalls ein großes Dankeschön an alle die dabei waren für die fotografische Unterstützung und Begleitung an diesen Tagen. Ich bin froh, dass ich mit euch die Zeit so wundervoll verbringen durfte.
SHARE:

Kommentare

  1. Jeder Mensch braucht Plätze, an denen er Kraft tanken und Entspannen kann. Diese Auszeiten müssen wir uns einfach gönnen, sind wir uns auch oft schuldig. Schön, dass Loipersdorf für dich zum Getaway geworden ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt! Wir übersehen das in der heutigen Zeit leider viel zu selten, mal eine Auszeit für uns zu nehmen.
      Ja, Loipersdorf war genau das, was ich gebraucht habe! <3

      Löschen
  2. echt arg - wie viel kraft man bekommt wenn man nur ein paar tage auszeit bekommt :) schön das du einen so tollen kurztripp hattest :)
    glg katy

    www.lakatyfox.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte mir auch nie vorstellen können, wie sehr mein Stresslevel durch so einen kleinen Kurztrip gesenkt werden kann. Da hat man auch keine Ausrede, da solche Ausflüge in die Region immer möglich ist :)
      Danke, ganz lieb von dir <3

      Löschen
  3. Oh ja, die Steiermark hat sich an diesem Wochenende von einer wirklich schönen und vielseitigen Seite gezeigt. Auch ich war überaus begeistert von der Vielfalt die wir hier eigentlich gleich ums Eck zu bieten haben. Raus aus der City rein in ein entspanntes Wochenende. Könnten wir ruhig öfters machen alle gemeinsam!

    Liebste Grüße Denise
    http://www.neumodisch.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Meinung bin ich auch <3 Es hat auf dem Trip einfach alles gepasst! Angefangen von der Reise selbst bis hin zur Gruppe. Ich bin immer für so einen Ausflug, der tut uns allen sehr gut <3

      Löschen
  4. Ma das klingt so so toll! Und die Fotos sind auch super geworden. Freut mich richtig zu hören das du so eine schöne Zeit in Loipersdorf hattest :)

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Süße <3 Ich hab erst im Nachhinein gemerkt, wie nötig ich es eigentlich hatte, mal von dem ganzen Stress hier wegzukommen.
      Nächstes Mal bist du dabei :*

      Löschen
  5. Ein sehr schöner Artikel. Wir sollten uns viel öfter eine Auszeit nehmen um zur Ruhe zu kommen. Loipersdorf ist da einfach genau richtig. Die Steiermark ist schon ein tolles Plätzchen. :)
    Liebe Grüße
    Doris
    http://www.miss-classy.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du vollkommen Recht! Ich hab die Steiermark leider viel zu lange vernachlässigt bin aber nun richtig auf den Geschmack gekommen. Ich werde mir sicherlich noch viele weitere Auszeiten hier in der Region gönnen - sollten wir alle <3

      Löschen
  6. Ich kann auch immer nur betonen, wie wichtig es ist, sich selbst IMMER an erster Stelle zu haben. Wenn du irgendwann eine schlimme Zeit durchmachst, weswegen auch immer, musst du immer mindestens 20% übrig haben um dich selbst rauszuholen, um Kraft zu haben wieder aufzustehen. Das ist gut, dass du jetzt mehr auf dich achtest.
    Ich war noch niiiie in einer Therme und kann mir gar nicht vorstellen, wie es ist, sich richtig zu entspannen haha. Für mich ist Entspannung auf der Couch zu liegen und die Beine akrobatisch auf der Couchlehne zu tapezieren, mehr kenne ich nicht :D

    Super dass ihr so ein Erlebnis wieder zusammen erleben durftet, die Therme Loipersdorf steht jetzt auf jeden Fall auf meiner Liste, denn mein Freund und ich wollten letztes Jahr auch schon einen Thermenurlaub machen aber dann haben wir doch einen Städtetrip nach Stockholm gemacht haha:)

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners.at

    AntwortenLöschen
  7. Oh das sieht auch wirklich ganz ganz zauberhaft aus! Und es ist so wichtig auch mal etwas für sich selbst zu tun!

    Liebe Grüße
    Cherifa
    www.curlsallover.com

    AntwortenLöschen

© black beach chair | All rights reserved.
Blogger Templates by pipdig