23.04.2017

Ein Wochenende im Hotel Kowald Loipersdorf


Disclaimer: Dieses Wochenende war ich in freundlicher Zusammenarbeit mit der Therme Loipersdorf und dem Tourismusverband zum Presseevent eingeladen. Dies ändert jedoch nichts an meiner persönlichen Meinung und den hier geschilderten Eindrücken.


Obwohl unser Thermenwochenende in der Therme Loipersdorf ein wenig zurück liegt, schwelge ich immer noch gerne in Erinnerungen - insbesondere an das Thermenhotel KOWALD, in dem ich für drei Tage und zwei Nächte hausieren durfte. Es ist eine Sache, den Tag über in heilendem Thermalwasser zu verbringen, eine andere jedoch wo man sich am Abend zurückziehen und abschalten kann. Bei meinen vielen Reisen durch Amerika und Europa machte ich anfangs den Fehler, die Auswahl nach einem passenden Hotel zu unterschätzen, beziehungsweise mir darüber gar keine Gedanken zu machen. Dabei ist ein gutes Hotel ein wichtiger Faktor um eine Reise oder einen Kurztrip abzurunden. Ein erfolgreicher Tag startet bekanntlich mit einer erholsamen Nacht.

Einchecken und frisch verlieben


Das KOWALD erstrahlt seit der Wieder-Eröffnung 2014 in einem neuen, modernen Licht. Bereits beim sitzenden Check-In wurde ich von diesem stylischen Hotel und seinem Charme in den Bann gezogen. Der frische Wind, der seit der Übernahme durch den Hoteliers-Sohn Christian Kowald durch das Hotel weht, macht sich an jeder Ecke und in jedem Raum bemerkbar. Das markante Design aus Schwarz, Gold und Naturtönen lädt zum Erkunden ein und macht sehr schnell klar, dass es nicht nur ein Hotel zum Schlafen ist. Einer äußerst netten Begrüßung und Vorstellung beim Check-In folgend, wurde ich anschließend auf mein Zimmer in den dritten Stock begleitet.




Eines muss ich gestehen: ich bin wie in kleines, aufgeregtes Kind beim ersten Gang in das Hotelzimmer und hier war es nicht anders. Nicht nur, dass ich von einem stilvoll und charmanten Zimmer begrüßt wurde, das Hotel KOWALD überraschte mich mit einem Teller schokoladenüberzogener Früchte. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass dieser leckere Willkommensgruß nicht lange überlebte. Hier stand ich also. In einem wunderschönen Doppelzimmer, ganz für mich alleine. Auf dem Loggien-Balkon mit Blick über die Therme Loipersdorf spürte schon beim ersten, tiefen Atemzug die Ruhe und Erholung die sich in mir ausbreitete. 


Das sichtbar andere Hotel


Die modisch-lässigen Zimmer im Hotel KOWALD sind in vier Kategorien unterteilt: Classic, Premium, Classic+ und Love Suite. Untergebracht war ich in dem 29m2 großen Premium Zimmer, ausgestattet mit einem ungemein gemütlichen Doppelbett, einem durch getöntes Glas getrennten Bad samt offener Dusche, separates WC, TV mit SAT und Sky, WLAN (lebensnotwenig!), einem Safe und einer Minibar. Ebenso hab es reichlich Möglichkeiten um seine Kleidung, Badeutensilien und den Koffer zu verstauen damit nichts herum liegen muss. Ladies, ihr kennt es am besten: der Koffer ist bei der Abreise immer schwerer/voller/nicht mehr zu schließen. Für mich persönlich waren die großen Fenster mit dem Blick auf die Therme Loipersdorf und die Umgebung das Highlight. Es gibt doch nichts besseres wenn man sich direkt nach dem Aufstehen auf den Balkon begeben kann, die wunderbare Aussicht genießen und die frische Luft einatmen kann.

Steirisch kulinarisch hat das Hotel KOWALD so einiges zu bieten: vom ausgiebigen Frühstücksbuffet über die leichte Mittagssuppe und einer 6-Gang-Abendkarte, hier findet sich für jeden Geschmack und Gaumen etwas. Eine vielfältige Auswahl für Vegetarier und Veganer ist auch vorhanden. Obwohl ich keine große Frühstückerin bin, wurde selbst ich bei dem unglaublichen Angebot in den frühen Morgenstunden schwach. Eier in den verschiedensten Variationen, Speck, Würstchen, frisch zubereitete Waffeln und gepresste Säfte, unterschiedliche Müslisorten, Toppings von Nüssen bis hin zu Chia Samen, frisches Brot und Brötchen die mich Aufschnitten belegt werden können und und und. Da blieb es nicht bei nur einer Portion. Vielfältig ging es dann auch bei der Mittagssuppe weiter, als kleine Stärkung zwischendurch konnte man sich eine Mittagssuppe im Bistro gönnen. Zum krönenden Abschluss dieses köstlichen, kulinarischen Aufenthaltes servierte man uns am Abend ein 6-Gänge Menü. Ich muss glaube ich, gar nicht erwähnen wie lecker es was, da ich nicht dazu gekommen bin Bilder vom Essen zu machen. Nicht nur beim Essen setzt das Hotel auf Regionalität und Frische, denn bei Kowald ist Wein Familiensache. Uhudler Frizzante anyone? ;) 






Im Kowald-Preis ist der Eintritt in den Premiumbereich der Therme Loipersdorf, dem Schaffelbad, inklusive. Hier bleibt der Trubel draußen - tief durchatmen und Energie tanken, man gönnt sich ja sonst nichts. Von der untersten Ebene im Hotel, die bequem mit dem Lift erreicht werden kann, hat man den direkten Zugang zur Therme und zum Schaffelbad. Ganz nach dem Motto: Rein in den Bademantel und ab zum Pool.

Darf ich noch eines drauf setzen? Als ob das Hotel KOWALD nicht schon genug Möglichkeiten der Entspannung und Erholung bietet, überrascht es mit einer Auswahl an Massage- und Beautybehandlungen. Pflege-Erlebnisse von Kopf bis Fuß für Frauen als auch Männer können auf Wunsch dazu gebucht werden. Ihr seht also, das KOWALD hat einiges zu bieten und eignet sich für frisch verliebte Paare und die, die sich neu verlieben wollen - perfekt um für einige Tage die gewohnte Umgebung zu verlassen und ein kleines Abenteuer zu starten.

Alles in einem war mein Aufenthalt geprägt von neuen Eindrücken, einmaligen Erlebnissen und neuen Abenteuern. Bei meinem (sicherlich baldigen) Aufenthalt in der Therme Loipersdorf werde ich gerne wieder beim Hotel KOWALD einchecken. Ein romantisches Wochenende mit meiner besseren Hälfte steht jedenfalls noch aus - zum frisch verlieben!




Dieses Wochenende haben mich ebenfalls begleitet:

Christina von Christina Waitforit
Clarissa, Diana und Johanna von Dogdays of Summer
Claudia von What bakes me smile
Denise von Neumodisch
Lisa von My Cafè Au Lait
Mirela von Coral and Mauve 
Yvonne von No Envy

Worauf achtet ihr, wenn ihr bei euren Reisen ein Hotel bucht? Was muss bei eurem Hotel unbedingt dabei sein? :)

SHARE:

Kommentare

  1. Hallo Alina,

    schön, dass du noch immer in so angenehmen Erinnerungen schwelgst. Wir freuen uns sehr, dass es dir bei uns so gut gefallen hat. Auf bald zu einem Romantic Stay zu zweit!
    Übrigens: Wir legen auf Design, Ambiete und Kulinarik großen Wert. Das Zusammenspiel muß einfach stimmen.
    Bis bald!
    Michaela
    Kowald Loipersdorf

    AntwortenLöschen
  2. Wow das sind echt tolle Eindrücke. Da wär ich jetzt auch gern
    http://carrieslifestyle.com

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt wirklich nach einem tollen Hotel und einem gelungenem Aufenthalt.
    Hier würde ich mich ganz sicher auch rundum wohlfühlen.

    Liebst, Elisa
    www.elisazunder.de

    AntwortenLöschen
  4. Hey I am for the first time here. I came across this blog and I find It really useful & it helped me out much. I hope to give something back and aid others like you helped me. I

    think this is engaging and eye-opening material. Thank you so much for caring about your content and your readers.

    Visit : custom essay writing service

    AntwortenLöschen

© black beach chair | All rights reserved.
Blogger Templates by pipdig