20.01.2015

outfit: red scarf





Ich gestehe... die Bilder sind letztes Jahr entstanden, im Dezember, wo es noch angenehmere Grade hatte, und ich mich nicht wie ein Michelin Männchen verkleiden musste. Ja, da konnte ich auch wirklich noch mit offenem Mantel rumlaufen. Ohne zu erfrieren :D Den Schal habe ich nicht gleich beim ersten Anblick mitgenommen, die Farbe hat mich anfangs abgeschreckt (ja Farben schrecken mich ab... ich bin komisch) aber gleichzeitig fasziniert. Ich als nicht-Farben-Trägerin traute mich nicht wirklich an den Schal ran, denn wenn ich etwas in Rot anziehe, dann eher dunkles Bordeaux. 

Wie man sieht habe ich ihn dann doch gekauft! Und seitdem so oft getragen, wie keinen anderen Schal. Ich finde er ist bei schlicht gehaltenen und farblosen Outfits (wie diesem hier... und vielen anderen Outfits, die ich schnell aus meinen Schrank krame wenn ich wiedermal verschlafen habe) ein richtiger Hingucker! Er wirkt auf den Bildern nicht so, aber er ist soooo schön groß! Ich kann mein Gesicht damit richtig vermummen (Michelin Männchen ist out, ich werd Mumie). Haltet also wunderbar warm.

Wenn ich auf richtig lässig tun will (haha *hust*), dann leg ich ihn mir einfach um die Schultern und lass ihn vorne bis zu den Knien runterbaumeln. Ich trag ihn also nicht nur, wenn ich was Wärmendes um meinen Hals brauche, sondern einfach, weil er gefällt! 



Coat: ONLY (similar) | Scarf: ONLY | Sweater: Mango | Bag: Esprit | Boots: Corti  







SHARE:

1 Kommentar

© black beach chair | All rights reserved.
Blogger Templates by pipdig